Direkt zum Inhalt

Kita-Mentoring: Wissenstransfer & Empowerment für neue Kita-Leitungen

Der steigende Fachkräftebedarf macht auch vor Kindertageseinrichtungen nicht Halt und ist vielerorts schon spürbar. Hier kommt gerade den Leitungskräften eine wesentliche Aufgabe bei der Teamentwicklung, Mitarbeitendenbindung und Organisation zu. Um angehende Kita-Leitungen zu unterstützen, hat der VEK ein Mentoring-Programm ins Leben gerufen. Das Arbeitsministerium Schleswig-Holstein fördert das Projekt mit 256.000 Euro.

Die Landesregierung fördert das Projekt im Rahmen der „Richtlinie über die Förderung von Projekten und Maßnahmen zur Fachkräftesicherung“ bis 2026. Der Förderbescheid wurde am 21. Dezember 2023 in Rendsburg übergeben.

Kindertageseinrichtungen sind systemrelevant und sichern durch ihr Angebot die Bildungschancen der Fachkräfte von morgen und gleichzeitig die Vereinbarkeit von Familie und Beruf an zentraler Stelle. Deswegen müssen wir auch hier gegen den Fachkräftemangel vorgehen. Das Projekt überzeugt insbesondere mit seinem Fokus auf Leitungskräfte und durch den starken Praxisbezug.

Tobias von der Heide, Staatssekretär im Arbeitsministerium

Um die Kita-Leitungskräfte zu Beginn ihrer Tätigkeit zu unterstützen, sollen sie insbesondere mit dem Fokus auf ihre Rolle in der Mitarbeitendenbindung und -gewinnung von erfahrenen Mentorinnen und Mentoren unterstützt werden. Die Mentorinnen und Mentoren sind erfahrene Leitungskräfte im Ruhestand oder kurz vor dem Ende ihres Erwerbslebens. Das Ziel ist ein systematischer, trägerübergreifender Wissenstransfer. Das erleichtert dem Nachwuchs die Übernahme von Leitungsaufgaben und erhöht so die berufliche Zufriedenheit. Und das wiederum stärkt die Bindung an die Einrichtung und an den Beruf.

Ihre Ansprechpersonen für das Projekt

Scarlett Vorwerk
  • Fachberaterin Inklusion und Projektkoordination
Franziska Schubert-Suffrian
  • Koordinierungsstelle Fachberatung für Schleswig-Holstein
Johanna Nolte
  • Fachberaterin
Staatssekretär Tobias von der Heide (links) übergibt den Förderbescheid an VEK-Geschäftsführer Markus Potten
nach oben